Ein Autodiebstahl, eine Trunkenheitsfahrt und wie man einen eineiigen Zwilling wiedererkennt

Carlson Twins, Urheber: Riker (Achtung, die Carlsons haben nichts mit dem vorliegenden Verfahren zu tun)

Vor dem Jugendrichter beim Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt habe ich gestern Nachmittag eine einerseits recht banale, andererseits aber durchaus interessante Hauptverhandlung als Verteidiger wahrgenommen. Angeklagt waren drei zur Tatzeit 17-jährige Jungs, die an einem Wochenende im November des letzten Jahres in einer Krefelder Disco „abfeiern“ waren. Bei zweien von ihnen handelt es sich um eineiige Zwillinge, die sich wirklich ähnlich sehen wie ein Ei dem anderen.

Alle drei haben gut gefeiert und Einiges an Alkohol zu sich genommen. Zwei von ihnen, darunter ein Zwilling, entschlossen sich dann zu einer nicht gerade schönen Tat. In den frühen Morgenstunden haben sie nämlich, wie es auf Neuhochdeutsch in der Anklage heißt, zwei 18 und 19 Jahre alte Mädchen „angetanzt“, und als diese hinreichend abgelenkt waren, hat einer von ihnen, nämlich der Zwilling, einem der Mädchen die Handtasche geklaut. Aus der Handtasche entnahm er dann einen Mercedes-Autoschlüssel, den er seinem Mittäter weitergab. Die Tasche selbst ließen die beiden auf der Herrentoilette zurück. Als echte Gentlemen haben sie den Mädchen noch beim Suchen der Handtasche geholfen, leider erfolglos.

Beim Verlassen der Disco trafen sie dann auf den zweiten Zwilling, der sich die Nacht über mit anderen Personen vergnügt hatte. Da zu diesem Zeitpunkt kein Zug mehr nachhause fuhr, kam man auf die Idee, nach dem Mercedes zu suchen, der zu dem Autoschlüssel passte. Der gerade erst hinzugekommene Zwilling will das gar nicht gut gefunden haben. Deshalb habe er dem Freund seines Bruders den Schlüssel entrissen und diesen mit den Worten „Lass den Scheiß!“ weggeworfen. Der habe den Schlüssel aber wieder aufgehoben und solange den Entriegelungsknopf für die Fernbedienung gedrückt, bis das Licht an einem A-Klasse-Mercedes anging ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK