Jobcenter soll Zahl der Widersprüche senken - SOZIALPOLITIK Dezernent will andere Philosophie - Wir brauchen Mitarbeiter, die die Grundlagen der Gesetze verstehen

Jobcenter soll Zahl der Widersprüche senken Sozialdezernent Robert Krumbein will die Zahl der Widersprüche gegen Entscheidungen des Jobcenters verringern. Um das zu erreichen, soll die Arbeit der Beschäftigten in der Leistungsabteilung verbessert werden, sagte der SPD-Mann im ST-Gespräch. „Wir brauchen Mitarbeiter, die die Grundlagen der Gesetze verstehen und Entscheidungen treffen – ohne jedem Buchstaben der Paragrafen sklavisch zu folgen.“ 2000 Widersprüche gab es im vergangenen Jahr bei rund 8000 Bedarfsgemeinschaften ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK