Europäischen Umweltagentur: EU-Treibhausgase im Jahr 2011 um 2,5 % gesunken

Die Treibhausgasemissionen in der Europäischen Union (EU) gingen nach Angaben der Europäischen Umweltagentur zwischen dem Jahr 2010 und dem Jahr 2011 um durchschnittlich 2,5 % zurück, obwohl die Emissionen in mehreren Ländern anstiegen. Fast alle europäischen Länder seien auf dem Weg, ihre Verpflichtungen im Rahmen des Kyoto-Protokolls zu erfüllen. Dies geht aus zwei Berichten hervor, die am 24. Oktober 2012 von der Europäischen Umweltagentur (EUA) veröffentlicht wurden. Bernd Wachtmeister / pixelio.de Gemäß den Schätzungen der EUA wurde der größte relative Emissionsanstieg zwischen dem Jahr 2010 und dem Jahr 2011 in Ländern mit kleinen bis mittleren Anteilen an den gesamten EU-Treibhausgasemissionen beobachtet: 13 % in Zypern, gefolgt von 8 % in Belgien, Finnland und Dänemark ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK