Der Geschmack der Frauen oder „Rezepte des Grauens“

Als das FBI nach einem Hinweis der Ex-Frau des New Yorker Polizisten Gilberto Valle dessen Computer durchsuchte, stießen sie auf das Dokument „Entführen und Kochen“.

Nicht dass Gilbert etwa das neue und sogar gelobte Buch von Pippa Middleton, der Schwester von Kate – na, Sie wissen schon, die Frau von Prinz William – gelesen hätte, das diese gerade in London vorgestellt hatte und das den vielversprechenden Namen „Celebrate“ trägt. Nein, Gilbert ging es um etwas ganz Besonderes und vielleicht auch Leckeres – wer weiß das schon, als Nichtkannibale?

Einiges spricht indessen dafür, dass Gilbert sein Vorhaben dem Buchtitel entsprechend schon zelebriert hätte, und das findet nicht nur die Vize-Chefin des FBI, Mary Galligan, schockierend!

Und dabei war Gilbert noch nicht einmal ausgebildeter Koch, sondern hatte Psychologie und Jura studiert, ehe er in den Polizeidienst eintrat.

Wie die Süddeutsche am 27.10 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK