Peter Zwegats: “Raus aus den Schulden…” – und die Praxis der Schuldnerberatung

“Das erinnert mich an Peter Zwegat und seine Sendung bei RTL “Raus aus den Schulden” – kennen Sie den?”

So oder so ähnlich höre ich es in letzter Zeit häufiger von Überschuldeten, die ich über Wege aus den Schulden durch eine außergerichtliche Einigung (Gläubigervergleich – zur Vermeidung eines Privatinsolvenzverfahrens) informiere. Wie ich bereits hier berichtet habe, hat sich der Weg eines Gläubigervergleichs zur Vermeidung eines langwierigen, für Gläubiger meist uneinbringlichen Insolvenzverfahrens herumgesprochen und diese Fälle der außergerichtlichen Schuldenregulierung nehmen in meiner Beratungspraxis in letzter Zeit zu.

Ich habe mir jetzt eine Sendung angesehen, um mir selbst ein Bild zu machen und bin positiv überrascht worden, wie intensiv sich Peter Zwegat der Fälle mit dem Ziel der Entschuldung annimmt. Und tatsächlich werden gegenüber den Gläubigern nicht aussichtslose halbherzige Vorschläge unterbreitet, sondern konstruktive, überzeugende Wege gesucht. Auch wenn ich glaube, dass die mediale Präsenz zum einen das Engagement beflügelt, ist es tatsächlich das angewandte Rezept von Peter Zwegat das wirkt: dass er nicht standardisiert die Lösungen vorgibt, sondern sie anhand des einzelnen Falles unter Einbeziehung der Überschuldeten und Angehöriger (deren Unterstützung sehr zielführend sein können) sucht. Nach dem, was ich teilweise von Betroffenen aus ihren Erfahrungen mit Schuldnerberatungsstellen höre, ist das eher die Ausnahme ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK