E-Commerce in Frankreich und dem Vereinigten Königreich: IT-Recht Kanzlei bietet AGB an

Die IT-Recht Kanzlei konzentriert sich immer stärker auf den grenzüberschreitenden Handel: So bieten wir deutschen Online-Händlern, die sich verstärkt auf dem europäischen Markt konzentrieren wollen, zu fairen Preisen AGB für Webshops, Amazon- und eBay-Shops mit französischer und britischer Adresse an. Mit enthalten ist ein juristischer Pflege-Service für die Rechtstexte und, wie für eine Kanzlei üblich, eine Haftungsübernahme – und dies schon ab € 15 im Monat.

Immer mehr deutsche Online-Händler wollen ihre Vertriebswege nach Frankreich bzw. in das Vereinigte Königreich erweitern; da liegt es natürlich nahe, eigene Internetpräsenzen und Webshops für diese Länder zu unterhalten. Das Fernabsatzrecht ist zwar im europäischen Binnenmarkt weitestgehend über entsprechende EU-Richtlinien vereinheitlicht, jedes Land hat sich aber bis heute einzelne rechtliche Besonderheiten bewahrt. Und da europäische Verbraucher sich grundsätzlich auf „ihr“ nationales Recht berufen und auch nationale Gerichte anrufen können, werden deutsche Online-Händler nicht umhinkommen, in ihren neuen Shops länderspezifische AGB vorzuhalten. Die IT-Recht Kanzlei bietet in dem Zusammenhang folgende AGB (+ Widerrufsbelehrung) an:

eBay.co.uk : AGB nach britischem Recht für eBay-Händler eBay.fr : AGB nach französischem Recht für eBay-Händler Amazon.co,uk: AGB nach britischem Recht für Amazon-Händler Amazon ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK