In monatlichen Raten zu je 9,5 Mio. €

Auch das Berufungsgericht in Paris hat den ehemaligen Banker und Verspekulierer Jérôme Kerviel zu einer Haftstrafe und Schadensersatz i.H.v. rund 4.900.000.000,-- € verurteilt, und damit das erstinstanzliche Urteil bestätigt (vergl. SPON).

Legt man mal die deutsche Sterbetafel zu Grunde, hat der heute 35-jährige statistisch gesehen noch etwa 43 Jahre zu leben. Damit ergäben sich theoretisch monatlich zu leistende Raten i.H.v. ca. 9,5 Mio €, wenn er se ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK