Einkünftequalifikation: Abgrenzung zwischen Anwalts- und Inkassotätigkeit im Falle des Mengeninkassos

Massenhaft betriebenes - und mithin ohne rechtliche Prüfung der einzelnen einzuziehenden Forderungen erfolgendes - außergerichtliches Mengeninkasso eines zugelassenen Rechtsanwalts führt insoweit nicht zu freiberuflichen Einkünften i.S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG, sondern zu gewerblichen Einkünften nach § 15 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 EStG (BFH 20.8.12, III B 246/11). Der Kläger und Beschwerdeführer (Kläger) ist als Rechtsanwalt in eigener Praxis selbstständig tätig. Ende des Jahres 2005 begann er mit dem außergerichtlichen Forderungseinzugs. Im Zusammenhang mit der Inkassotätigkeit betrieb der Kläger Call-Center mit insgesamt ca. 30 Telefonplätzen. In der Zeit von März bis Dezember 2006 verschickte der Kläger Weise insgesamt 684.704 standardisierte Mahnungen. Im Jahr 2006 beantragte er im Zusammenhang mit seiner Inkassotätigkeit für 30 bis 40 Mahnbescheide. Außerdem erhob er in den Jahren 2006 und 2007 insgesamt ca. 50 Klagen. Das Finanzamt sah die vom Kläger erklärten Einkünfte aus selbstständiger Arbeit im Anschluss an eine Außenprüfung insgesamt als solche aus Gewerbebetrieb (§ 15 EStG) an und erließ dementsprechend einen Bescheid über den Gewerbesteuermessbetrag. Sowohl das FG als auch der BFH gaben dem Finanzamt recht. Das Vorliegen von Einkünften aus freiberuflicher Tätigkeit (§ 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG), die durch eine selbstständige Berufstätigkeit eines Rechtsanwalts erzielt werden, setzt nach ständiger Rechtsprechung des BFH u.a. voraus, dass es sich bei der tatsächlich ausgeübten Tätigkeit um eine solche freiberuflicher Art, d.h. für den genannten Katalogberuf berufstypische Tätigkeit handelt (z.B. BFH 18.10.06 XI R 9/06). Eine anwaltliche Tätigkeit liegt in der Gewährung rechtlichen Beistands (§ 3 der Bundesrechtsanwaltsordnung) und kann gerichtlicher oder außergerichtlicher Art sein ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK