Der Preis ist elastisch

Die Anmerkungen zu den letzten drei Geboten dürften einen Eindruck davon vermittelt haben, welch zentrale Bedeutung der Mandant bei der Honorargestaltung hat. Ein weiterer Aspekt findet sich in dem Gebot, die Preiselastizität der Nachfrage zu beachten. Die Preiselastizität der Nachfrage zeigt an, wie sich Honorarerhöhungen der Honorarsenkungen auf die Nachfrage des Kunden/Mandanten hinsichtlich bestimmter Produkte oder Dienstleistungen auswirken.

Daher lautet auch das Gebot 8 meiner 10 Gebote für das Pricing im Anwaltsberuf: Du sollst die Preiselastizität der Nachfrage berücksichtigen.

Beispiel: Jedes Jahr, kurz vor der Urlaubszeit, erhöhen die großen Mineralölkonzerne die Benzinpreise ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK