Haltloses Bestreiten

Es ist ausgesprochen ärgerlich, wenn die anwaltlich vertretene Gegenseite meint, einfach alles bestreiten zu dürfen und zu müssen. So bestritt die gegnerische Kollegin im Rahmen der mündlichen Verhandlung, daß ihre Mandantin die mietvertragliche Kündigung überhaupt erhalten hatte.

Frochlockend konnte ich aus meiner Akte ein Schreiben der Kollegin hervorziehen, in welchem diese die Kündigung für ihre Mandantin zurückgewiesen hatte. Die Frage, ob Sie denn wirklich bestreiten wolle, daß ih ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK