Widerlegung des Mietspiegels

Existiert für ein Gebiet ein qualifizierter Mietspiegel, so spricht eine widerlegbare Vermutung dafür, dass die in der Tabelle ausgewiesenen Werte zutreffen sind. Den Mietspielge zu widerlegen ist schwierig, wie eine aktuelle Entscheidung des Landgerichts Berlin zeigt.

Im Fall waren sämtliche Wohnung in einem Haus (immerhin mindestens 22. Stockwerke) über den Mietspieglewerten vermietet. ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK