Prozess gegen Klinikum Rechts der Isar : “….dass die Anwälte der Klinik so gemein sind “

Wie gut werden die Patientenakten eigentlich im Klinikum rechts der Isar geführt?

……ist nur eine der Fragen, die man nicht nur nach dem Organspende-Skandal der letzten Wochen dort denkt.

Sondern auch beim Lesen des Falles, der heute in München verhandelt wird. Und bei dem – auch – neben anderen Aspekten die Sorgfalt der Patientendaten in der Akte ein Thema sein soll. Der Fall weckt auch dadurch Aufmerksamkeit, weil die Patientin Olympiateilnehmerin ist. Erfolgreiche. Zwei Goldmedaillen hat Birgit Kober in London bei den Paralympics – den Olympischen Spielen für Sportler mit Behinderung – gewonnen. Im Rollstuhl sitzt sie seit einer ärztlichen Behandlung.Und um die geht es heute. (Dazu auch der Beitrag von Bayern 1 heute um 12:05 Uhr)

Nach einem epileptischen Anfall 2007 habe man im Klinikum rechts der Isar in München bei ihr eine viel zu hoch dosierte Medikamentenbehandlung vorgenommen, sagt die Münchner Sportlerin Birgit Kober ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK