13/kunstakt: Symbiose von Recht und Kunst bei den fwp Rechtsanwälten

Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte (fwp) haben am 11. Oktober 2012 gemeinsam mit Künstlern der Akademie der bildenden Künste zur traditionellen Vernissage in die Räumlichkeiten ihrer Sozietät geladen. Rund 200 Gäste, namhafte Vertreter aus den Bereichen Kunst, Recht, Wirtschaft und Politik, sind der Einladung gefolgt. Eröffnet wurde die Ausstellung mit dem Motto „Passagen“ von fwp-Partner Markus Fellner und einem der bedeutendsten österreichischen Vertreter der Neuen Malerei, Hubert Scheibl.

Zum bereits achten Mal hat die international tätige österreichische Wirtschaftssozietät, die Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH, am 11. Oktober 2012 zum „kunstakt“ in ihre Kanzleiräumlichkeiten in Wien geladen.

Unter der Leitung von Professor Veronika Dirnhofer gestalten junge Künstler der Abschlussklassen der Akademie der Bildenden Künste Wien Kunstwerke für die Räumlichkeiten der Sozietät, die über ein Jahr hinweg einen Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung zwischen Kunst und Recht bilden. Die Werke für den „13/kunstakt“ stammen von Katrin Albrecht, Johannes Niesel, Farshid Larimian, Kristin Kelich, Tina Lechner, Micha Wille und Luka Jana Berchtold. Das Repertoire reicht von klassischer Malerei, Zeichnungen und Fotografie bis hin zu Installationen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK