Unerlaubte Rechtsberatung

RA Ferner betätigt sich als Abmahnanwalt in Sachen Rechtsdienstleistungsgesetz: http://www.ferner-alsdorf.de/2012/10/unerlaubte-rechtsberatung-rechtsdienstleistungsgesetz-was-ist-erlaubt-rechtsanwalt/ Das Gesetz http://dejure.org/gesetze/RDG trat 2007 an die Stelle des Rechtsberatungsgesetzes, dessen Opfer ich aufgrund eines Beitrags in der Mailingliste URECHT geworden bin. Ein Rechtsanwalt hatte mich 2003 bei der Staatsanwaltschaft Freiburg angezeigt (ohne dass dies Folgen hatte): http://www.ub.uni-dortmund.de/listen/inetbib/msg14831.html http://www.aedph-old.uni-bayreuth.de/2000/0085.html In JurPC erörterte Wolfgang Michel den Fall: http://www.aedph-old.uni-bayreuth.de/2000/0085.html Inzwischen stellt das Rechtsdienstleistungsgesetz klar (§ 2 Abs. 3): "Rechtsdienstleistung ist nicht: 1. die Erstattung wissenschaftlicher Gutachten, 2. die Tätigkeit von Einigungs- und Schlichtungsstellen, Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern, 3 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK