Mitbestimmung der Schwerbehindertenvertretung bei Abschluss eines Aufhebungsvertrages?

Der Schwerbehindertenvertretung stehen nach § 95 SGB IX spezielle Rechte zu. Relevant ist vor allem die Unterrichtungs- und Anhörungspflicht nach § 95 Abs. 2 S. 1 SGB IX. Das Bundesarbeitsgericht hatte nun zu entscheiden, ob der Abschluss eines Aufhebungsver ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK