Hamburg: Polizei entdeckt Leichenteile in Rahlstedt

Im Naturschutzgebiet Höltigbaum bei Hamburg wurden mehrere Leichenteile gefunden. Die Polizei durchsucht das Gebiet nun mit Spürhunden. Bisher ist lediglich bekannt, dass es sich um Leichenteile einer erwachsenen Person handelt. Das Geschlecht konnte noch nicht festgestellt werden.

Von verschiedenen Spaziergängern wurden abgetrennte Körperteile gefunden. Das Gebiet erstreckt sich über die Landesgrenze von Hamburg und Schleswig-Holstein. Wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts haben Staatsanwaltschaft und Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen.

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt für Strafrecht & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage.

Ähnliche Beiträge: Tötungsdelikt: Häftling tot in seiner Zelle gefunden Erst vor einigen Wochen sorgte eine Studie für Aufsehen, die die hohe Gewalt in deutschen Gefängnissen aufdeckte. Nun wurde in Hessen ein toter Häftling in seiner Zelle gefunden. Zuerst sah alles nach einem natürlichen Tod des 54-Jährigen aus. Bei der .. ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK