“Wo er doch alles richtig gemacht habe….”

………nimmt er das natürlich nicht hin. Dass er gefeuert wurde. La Repubblica berichtet hier über die Kündigung des Kapitäns Schettino und darüber, dass er natürlich dagegen gerichtlich vorgehen wolle. Weil er doch alles richtig gemacht habe.

Da bleibt manchem der Ton im Halse stecken. Nicht nur weil es immerhin 9 Monate dauerte, bis es so weit war mit dieser Kündigung. Und angesichts der auch hier veröffentlichten und seit Monaten vorliegende ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK