Bundestag beschließt Gesetzentwurf zur Frauenquote

Die Länder möchten den Anteil weiblicher Führungskräfte in Spitzenpositionen der deutschen Wirtschaft erhöhen, da beispielsweise lediglich zehn Prozent der Aufsichtsräte weiblichen Geschlechts sind. Der am 21.09.2012 vom Deutschen Bundesrat beschlossene Gesetzesentwurf enthält daher die stufenweise Einführung einer Mindestquote.

Mit einer Übergangsfrist von elf Jahren ist eine zweistufige Mindestquote (20 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK