Ethik der PR und Public Affairs – Grenzen der Einflussnahme

Im Rahmen meines Lehrauftrages an der Quadriga Hochschule Berlin habe ich am 29. September 2012 einen Vortrag über geschriebene und ungeschriebene Regeln der Ethik in PR und Public Affairs und die daraus resultierenden Grenzen der Einflussnahme gehalten. Im Rahmen der Veranstaltung habe ich mich insbesondere mit Fragen der Öffentlichkeitsarbeit im “Web 2.0″ beschäftigt. Denn hier sind Grenzüberschreitungen möglich, an die Öffentlichkeit und Gesetzgeber in der Vergangenheit (noch) nicht gedacht haben und die bislang kaum rechtlichen Schranken unterliegen. Umso wichtiger ist es daher m.E ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK