Indien: Bundesstaat Andhra Pradesh beschließt Förderpolitik für Solarenergie

Die Regierung des in Südindien gelegenen Bundesstaates Andhra Pradesh beschloss Ende letzter Woche erstmalig den Ausbau von Solarenergieprojekten zu fördern. Hierbei wird jedoch nicht wie in anderen indischen Bundesstaaten auf Förderprogramme, vergeben durch Bieterverfahren, sondern auf Steuervergünstigungen gesetzt. Taj Mahal - CIS / pixelio.de Nach Angaben des staatlichen Energieministeriums profitieren Antragsteller für Anlagen, die ab Juni 2014 fertig gestellt werden, von einer Mehrwertsteuerrückerstattung und von einer Gebührenbefreiung für Standortflächen. Außerdem sollen künftige Netzanschlussverfahren unentgeltlich sein und Genehmigungen innerhalb von drei Wochen erteilt werden. Des Weiteren werden Vergünstigungen bei den Netznutzungsgebühren gewährt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK