Fahrverbot: Führerschein bei der Polizei abgeben

Wird im Rahmen eines Bußgeldbescheids ein Fahrverbot angeordnet, kann der Betroffene den Führerschein bei der lokalen Polizeidienststelle abgeben. Die Fahrverbotsfrist beginnt dann mit der Abgabe zu laufen. Demgegenüber beginnt die Frist bei Einsendung des Führerscheins direkt an die Bußgeldstelle erst zu laufen, wenn der Führerschein dort eingegangen ist.

Gemäß §§ 59a Abs. 5 S. 2, 87 Abs. 2 S. 2 Nr. 1 Strafvollstreckungsordnung (StVollstrO) beginnt die Fahrverbotsfrist mit Hinterlegung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK