Sonntagsrückblick: Der Wutanfall, die Garantie und der Ninja-Kleiderhaken

Die Rezensionen zum gestrigen und ersten Auftritt von Markus Lanz als neuer Moderator von „Wetten, dass?“ bieten reichlich Lesestoff am heutigen Sonntag. Etwas fachbezogener und juristischer geht’s in unserem Sonntagsrückblick daher, der einige juristische Nachrichten und Entscheidungen der Rechtsprechung der vergangenen Tage zusammenfasst und hier vorstellen soll. Wir wünschen viel Spass beim Lesen! News: Freispruch: Eine dramatische Wendung in der Hauptverhandlung

Artikel: Wutanfall des Richters, weil die Verteidigung die Aufgaben der Ermittlungsbehörden nicht frühzeitig erledigt hat

Artikel: Die Feinsteuerung der öffentlichen Meinung durch SPIEGEL ONLINE

Diskussion: Zur Höhe der Abmahnung bei einem Foto

Kurios: Oma tot, aber trotzdem Rente

Artikel: Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung

Artikel: Erfordernisse (einer DNA-Abgabe)

Kritisch: Beschneidung – Blutabsaugen mit dem Mund

News: BKA verbietet Verkauf eines Ninja-Kleiderhakens

Verbraucherschutz: Jede fünfte Retoure im Onlinehandel missbräuchlich?

Medienrecht: Mosley ./. Google am Landgericht Hamburg

Rechtsprechung: Strafverteidiger hat Anspruch auf Einsicht in das Handbuch von Geschwindigkeitsmessgeräten

Rechtsprechung: BGH: Auch bei Freiheitsstrafen über 1 Jahr ist die positive Kriminalprognose zu berücksichtigen

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt für Strafrecht & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK