KG Berlin: Streit, schlechter Umgang, keine Unterhaltszahlung ergibt kein gemeinsames Sorgerecht

Welche Faktoren spielen bei der Gewährung des gemeinsamen Sorgerechts für Kinder aus einer nichtehelichen Beziehungen eine Rolle?

Bei der Frage, ob dem Vater eines nichtehelichen Kindes gegen den Willen der Mutter das gemeinsame Sorgerecht einzuräumen ist, spielt unter anderem auch eine Rolle, ob der Vater seiner Umgangs – und Unterhaltspflicht nachkommt.

1. Sachverhalt

Der Vater hatte das gemeinsame Sorgerecht beantragt. Die Kindesmutter hat vor der Geburt des Kindes, eine schriftliche Erklärung abgegeben hat, wonach sie bereit sei, die elterliche Sorge des Kindes mit ihm gemeinsam auszuüben. Die Eltern hatten sich nach der Trennung nicht über den Umgang und die Konfession des Kindes einigen können. Außerdem gab es häufige Dispute zwischen den Eltern.

2. Rechtlicher Hintergrund

Bisher hat der leibliche Vater eines Kindes, der mit der Mutter nicht verheiratet ist und auch nicht die Vaterschaft anerkannt hat, nur eingeschränkte Rechte um mit dem Kind in Kontakt zu treten. So hat er gem. § 1685 Abs. 2 BGB nur ein Umgangsrecht mit dem Kind, wenn er eine enge Bezugsperson des Kindes ist, für das Kind tatsächlich Verantwortung trägt oder getragen hat. Es muss daher eine sog. Sozial- Familiäre-Beziehung vorliegen. Zusätzlich muss der Umgang dem Kindeswohl dienen. Hat der Vater bisher keine Sozial- Familiäre Beziehung aufgebaut, wird dem Kindesvater in der Regel ein Kontakt zum Kind verwehrt. Dies kann insbesondere in den Fällen problematisch sein, in denen ein Kind aufgrund einer außerehelichen Affäre der Mutter mit dem leiblichen Vater entstanden ist und der Ehemann trotz dieser Affäre das Kind als sein eigenes anerkannt hat. In diesen Fällen hat der leibliche Vater keinerlei Möglichkeit eine Beziehung zu dem Kind aufzubauen. Dem leiblichen Vater steht auch kein Auskunftsrecht über die persönlichen Verhältnisse des Kindes zu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK