Erstes Schadensersatzurteil gegen RA Sandhage in Sachen Abmahnung Rapid Maler

Das Amtsgericht Schöneberg hat mit Urteil vom 01.10.2012, Az. 6 C 136/12 in einem ersten von uns geführten Pilotverfahren den Kollegen Sandhage aus vorsätzlicher unerlaubter Handlung nun auch verurteilt, Schadensersatz wegen rechtsmissbräuchlicher Abmahnungen für die Rapid Maler GmbH zu leisten. Für die Rapid Maler GmbH hatte der Kollege in der ersten Jahreshälfte 2011 eine Vielzahl von Abmahnungen wegen Verstoßes gegen die sogenannte 40-Euro-Klausel ausg ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK