Anwaltliche Vertretung des Nebenklägers

Das Landgericht Verden hat die gängige Rechtssprechung bestätigt, wonach dem Angeklagten ein Verteidiger beizordnen ist, sofern auch der Nebenkläger anwaltlich vertreten ist.

§ 140 Abs. 2 S. 1 Alt. 3 StPO mit Blick auf den rechtsstaatlichen Grundsatz des fairen Verfahrens und den Gesichtspunkt der Waffengleichheit im Strafverfahre ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK