DLA Piper berät Saint-Gobain

Dr. Christoph Mager

Ein Anwaltsteam der DLA Piper Büros in Wien, Moskau und Frankfurt hat den Weltkonzern Saint-Gobain (ca. 195.000 Beschäftigte, mehr als EUR 42 Milliarden weltweiter Umsatz) beim Erwerb von 25,1% der Anteile an der ZAO Isoroc in Russland, einem Unternehmen der österreichischen Isoroc Holding AG, beraten. ZAO Isoroc ist ein Marktführer in Russland im Bereich Dämmstoffe, insbesondere für Mineralwolle.

Unter der Federführung des Moskauer DLA Piper Büros haben die Wiener Anwälte Dr. Christoph Mager, Partner und Leiter der Corporate, M&A Praxis in Wien und Mag. Sebastian Kellermayr den Käufer Saint-Gobain in allen Aspekten des österreichischen Rechts im Rahmen der Transaktion beraten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK