Verstehen muss man das wohl nicht

Eine Klage wird im April 2011 abgewiesen, u.a. wegen streitiger und nicht bewiesener Aktivlegitimation der Klägerin.

Diese legt Berufung ein, verpasst aber die Frist zur Berufungsbegründung, worauf das LG im Juli 2011 hinweist. Daraufhin beantragt sie Wiedereinsetzung. Das Landgericht benötigt immerhin neun Monate, um hierüber zu ent ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK