EU-Schelte für Apple: Irreführende Werbung für Zusatz-Garantie

Auf welche Garantien der Verbraucher ein Recht hat und welche er zusätzlich bezahlen muss – darüber kläre Apple seine Kunden nicht ausreichend auf, bemängelt EU-Kommissarin Viviane Reding Berichten zufolge.

Die Garantiepolitik des Konzerns steht schon länger in der Kritik. Es scheine, dass Apple-Verkäufer es versäumten, den Verbrauchern “klare, wahrheitsgemäße und vollständige Informationen” über die ihnen in der EU zustehenden Rechte zu geben, habe dem Bericht zufolge EU-Justizkommissarin Viviane ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK