EU-Kommission: Unter Bedingungen – Genehmigung Übernahme britischer Molkereigenossenschaft Milk Link durch Konkurrenten Arla

Wie hier “Arla Foods übernimmt MUH : EU-Kommission gibt YES dazu” zum Parallelverfahren berichtet, hat die Europäische Kommission auch die geplante Übernahme der britischen Molkereigenossenschaft Milk Link durch den Molkereikonzern Arla Foods, bei dem es sich ebenfalls um eine Milcherzeugergenossenschaft handelt, nach der EU‑Fusionskontrollverordnung freigegeben. Die Genehmigung ist jedoch an die Bedingung geknüpft, dass das einzige H-Milch-Werk von Milk Link (in Devon) veräußert wird. Die Kommission hatte nach Prüfung der ursprünglichen Anmeldung Bedenken, dass der Zusammenschluss der beiden führenden H-Milch-Anbieter im Vereinigten Königreich den Wettbewerb auf diesem Markt erheblich verringern würde. Die beteiligten Unternehmen konnten diese Bedenken mit entsprechenden Verpflichtungsangeboten ausräumen.

Die Untersuchung der Kommission ergab, dass der Zusammenschluss der beiden größten britischen H-Milch-Anbieter nach den in der Anmeldung dargelegten Plänen zur Gründung eines Unternehmens mit sehr hohen Marktanteilen geführt hätte. Außerdem stellte die Kommission fest, dass viele Einzelhändler im Vereinigten Königreich H-Milch ausschließlich von britischen Anbietern beziehen und nicht auf Einfuhren zurückgreifen, so dass Arla und Milk Link von ausländischen H-Milch-Anbietern keine Konkurrenz befürchten müssen.

Um die Wettbewerbsbedenken der Kommission auszuräumen, boten die beteiligten Unternehmen an, das H-Milch- und Milchgetränkegeschäft von Milk Link einschließlich der damit verbundenen Marken und der in Crediton (Devon) gelegenen Produktionsstätte zu veräußern. Angesichts der angebotenen Abhilfemaßnahmen kam die Kommission zu dem Ergebnis, dass der geplante Zusammenschluss in der geänderten Form den Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) nicht erheblich behindern wird. Sie beschloss daher, die Übernahme vorbehaltlich der Einhaltung aller Verpflichtungszusagen freizugeben.

Das Vorhaben wurde am 9 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK