"Scheiß-RTL"- T-Shirts dürfen nicht weiter vertrieben werden.

So ein T-Shirt geht natürlich immer - vorausgesetzt, man zahlt Kirchensteuer, wie das Bundesverwaltungsgericht gestern entschieden hat :-) Was aber nicht geht, ist ein T-Shirt mit der Aufschrift "Scheiß-RTL" in Verbindung mit dem Logo des Senders. Das stellt nämlich nach Ansicht des LG Köln eine pauschale Herabwürdigung des Medienunternehmens dar, so beschied das Gericht letzten Dienstag. Der Blogger und Fernseh-Kritiker Holger Kreymeier hatte sich das T-Shirt einfallen lassen, über seinen Blog Fernsehk ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK