Freitag ab eins – der Wochenrückblick für die 39. Kalenderwoche

Vergiss mich nicht in der 39. KW

Spiegel Online berichtet über eine Studie amerikanischer Wissenschaftler, wonach Informationen im Netz schnell wieder verschwinden. So seien eine Vielzahl 2009 getwitterter Links zu Großereignissen 2012 nicht mehr erreichbar gewesen; darunter YouTube Videos, Twitpic-Fotos, WordPress.com-Seiten etc. Diese Studie dürfte Wasser auf die Mühlen derjeniger sein, die versuchen, das Internet zu archivieren. In Deutschland ist übrigens die Deutsche Nationalbibliothek mit der Archivierung von Netzpublikationen betraut.

Sonntag, 23. September: Iran will nicht zu viel wissen und plant ein eigenes Internet

Was ich nicht weiß, kann ich auch nicht vergessen. Unter diesem Motto steht wohl der iranische Umgang mit dem WWW. Wie Techcrunch und Guardian anschaulich berichten, unterzieht das iranische Regime das Netz nicht mehr nur einer massiven Zensur und hat nunmehr auch den Zugang zu Google und Gmail gekappt. Nein, es baut mittlerweile sogar an einem eigenen Internet und plant damit bis März 2013 fertig zu sein. Man darf gespannt bleiben, was sich derartige Staaten noch einfallen lassen, um die Meinungsfreiheit einzuschränken.

Montag, 24. September: Unvergessen sind die Meisterwerke von Walt Disney

Bereits am Sonntagabend, respektive Montagmorgen munkelte das Medienmagazin DWDL, dass der Fernsehsender Das Vierte von der Walt Disney Company gekauft würde. Am Dienstag folgte dann die Bestätigung. Was genau Disney mit dem Sender vorhat und ob der Sendername beibehalten bleibt, ist bislang nicht bekannt. Angeblich wolle Disney seine TV-Strategie in Deutschland mit dem Kauf überdenken und vielleicht können wir bald 24 Stunden täglich unvergessene Disney Klassiker wie „Das Dschungelbuch“ oder „Die Schöne und das Biest“ im Fernsehen genießen.

Dienstag, 25. September: Vergiss „Scheiß RTL“

Unter diesem Motto steht eine Entscheidung des Landgerichts Köln vom Dienstag ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK