Per Leihcomputer: Heimliche Aufnahmen von Kunden beim Sex

Nicht nur unter Dauerbeschuss an den Kassen oder an anderen Arbeitsplätzen befanden sich Kunden unbemerkt, sondern unter Totalüberwachung von amerikanischen Firmen, die Laptops zum Mietkauf anbieten und ihre Kunden gründlich bespitzelt haben sollen. Wie hier berichtet wird, spähten die geliehenen Rechner Passwörter und Bankdaten aus und machten mit der Webcam heimlich Bilder von den Nutzern und fotografierten sie auch beim Sex. Der ganze Bericht hier.

Da haben es meine Fellracker als Models vergleichsweise gut – die willigen (mehr oder weniger) freiwillig ein für ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK