Der ADAC und die A2

Absolut unjuristisch, zumindesttens fast. Ich wollte ja immerhin zur Fortbildung der Rechtsanwaltskammer Hamm zum Thema "Designschutz". Aber da wurde nichts draus, denn es wurde erst schwarz hinter mir, dann weiß und alles kam aus meinem Auspuff. Wohl der Turbolader geplatzt. Aber kein Ding, denn auf dem IPhone befindet sich ja die tolle ADAC-App mit der neben dem Anruf auch gleich die Position mitgesendet wird. Ach ja, wir schreiben den 26.09.2012 um 13:40 Uhr. "Ja, klar wir schicken einen Wagen, der Sie aufsammelt. Bei der Entfernung wohl 15-20 Minuten!" Prima, dachte ich mir, denn ich wusste ADAC-Station liegt ja nur rund 15 Autobahn-KM hinter mir, sollte also schnell gehen. 14:45 Uhr Anruf beim ADAC in München: "Ja warten Sie, wenn Sie dran bleiben, dann rufe ich bei dem Stadtort XYZ schnell nochmal an!" ... Pause. ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK