Hokusfocus fidibus! („Hoc est spiritus ...“) Andreas („Reborn“)Türck ist wieder da und im FOCUS („reloaded“). Ein Entscheider! - These: Jesus käm' nicht mal nach Jerusalem - im Zeitalter von Facebook und Twitter – und BILD, BUNTE, FOCUS, ….?

69. DEUTSCHER Juristentag (DJT) (Beschlüsse HIER) – Don Quixoten? Durchgeknallt? Fremdschämen angesagt? - Namenloses Internet, jenseits von Gut? Klassische, namhafte Medien, jenseits von Böse? - Also wirklich! - Gerade jetzt! - Dass ausgerechnetFOCUS (lat. u.a. die Pfanne) nun, nachdem es nicht gelang, durch einer unsäglichen und viel-, aber einseitigen Stakkato-Berichterstattung im Vorfeld und parallel zum Mannheimer Prozess Jörg Kachelmann in eben diese Pfanne zu hauen, ihn existentiell und endgültig gänzlich zu vernichten, besinnt man sich nun auf den einst medial hingerichteten Andreas Türck (so kann man es auch sagen wie FOCUSonline:„So schnell kann es in der bunten Glamourwelt gehen: Heute noch Everybody’s Darling mit eigener Talkshow und als erfolgreicher Moderator gefeiert, dann - von einer Nacht zur anderen – das plötzliche Aus einer TV-Karriere.“) quasi virtuell exhumiert („http://www.focus-entscheider.de/entscheider/andreas-tuerck_8.html), von den scheinbar medial Toten auferstehen lässt („Nur wer aufsteht, kann gewinnen.“ - Klingt ohne 'wieder' allerdings eher nach einem Aufruf an alle Couch potatoes.) , hat was. Wir wissen zwar noch nicht was: Aber es hat wirklich was! GOOGLEST, DU (vorbereitet)! >>>>>>> O-Ton FOCUS online! Es wurde nichst weggelassen und nichts hinzugefügt! „Eine Entscheidung mit Erfolg: Von ihm produzierte Lifestyle-Formate wie "Bunte life" und Trendmagazine wie "Lust4Life" wurden für ihre innovativen Ideen und kreativen Formate mehrfach ausgezeichnet – Andreas Türck 2.0 lebt! Ohne den richtigen GLOBALEN Ethos hilft hier nichts. Wie beim entfesselten Bankensystem und der Ökologie-/Klima-/Atomernergiefrage – (lokales/deutsches) Recht genauso, wie Schüsse mit der Schrotflinte auf einen Flugzeugträger mit Atom-Bombern ...Zum vollständigen Artikel

  • Medienthema Elvers-Elbertzhagen: Endstation rotes Sofa

    spiegel.de - 3 Leser - Muss man Mitleid mit Jenny Elvers-Elbertzhagen haben? Eine Welle der Sensationslust und Heuchelei begleitet ihren Auftritt im Regionalprogramm des NDR. Doch als Alkoholkranke hat sie zumindest das Recht, dass niemand sich an ihrem Elend labt.

  • Brisantes Material: Ghostwriter plant Enthüllungsbuch über Kohl

    spiegel.de - 4 Leser - 630 Stunden O-Töne, Exzerpte aus der Stasi-Akte: Der Journalist Heribert Schwan arbeitete jahrelang mit Altkanzler Helmut Kohl an dessen Memoiren und konnte einen gewaltigen Schatz an Informationen sammeln. Diese will er nach SPIEGEL-Informationen nun für ein Enthüllungsbuch nutzen.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK