Kostenlose Erstberatung durch Rechtsanwalt?

In seinem Urteil vom 08.08.2012 (91 C 582/12 (18)) befasste sich das Amtsgericht Wiesbaden mit einem Fall, in dem der Rechtssuchende offensichtlich gegenüber der Gebührenrechnung seine Rechtsanwaltes eingewandt hatte, dass er nicht zur Bezahlung in der Lage sei und dies auch dem Anwalt vorab mitgeteilt habe. Das Gericht gab der Honorarklage mit der maßgeblichen Begründung, der Ratsuchende habe nicht Beweisen können, dass er den Anwalt darauf hingewiesen habe, dass er entgeltfreien Rat wolle, statt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK