Strafrechtliches Rätsel zur Mittagsstunde

Ein kleines Rätsel zur Mittagsstunde:

Der Mandant war angeklagt worden wegen Betruges. Man warf ihm vor, ein gebrauchtes Kraftfahrzeug verkauft zu haben zu einem Preis von knapp 9.000,- €. Die Laufleistung des Fahrzeuges wurde mit 70.000 Kilometern angegeben.

Nach dem Kauf hatte der Käufer allerdings festgestellt, daß das Fahrzeug tatsächlich fast 190.000 Kilometer gefahren hatte. Zudem war es als Taxi genutzt worden. Hierüber hatte mein Mandant den Käufer nicht aufgeklärt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK