“Jetzt krakeelt der Mob”

…..sagt Julia Schramm. Diesem Bericht zufolge. Und irgendwie könnte man den Eindruck gewinnen, das wundere sie auch noch.

Bei Heise bringt der dortige Bericht es mit den Worten von Wasser und Wein und Predigten um Piraten und Parteiprogramm (wenn man das ein solches nennen könnte, möchte oder lieber nicht wirklich so nennen möchte) und politischer Glaubwürdigkeit auf den Punkt. Für Julia Schramm alles nur eine fiese Provokation.

Und sie findet ja – laut eigener Aussage beim Bundesparteitag ihrer Partei – dass sie “in der Urheberrechtsdebatte eigentlich genau die richtige Person” ist ...

Zum vollständigen Artikel


  • "Muss ich alle Löcher zur Verfügung stellen?": Piratin lässt eigenes Buch löschen

    n-tv.de - 5 Leser - Bei der Piratenpolitikerin Schramm kollidieren Lebensplanung und Realität: Sie ist Expertin für Urheberrecht, ihre Partei will nichtkommerzielle Kopien von Werken legalisieren. Nun veröffentlicht sie ein Buch mit pikanten Sex-Details und soll dafür eine sechsstellige Summe kassiert haben. Gratisversionen im Netz lässt sie löschen. "Jetzt krakeel...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK