Familienministerin Schröder will familienfreundichere Tarifverträge

Familienministerin Schröder und Arbeitsministerin von der Leyen ziehen – wie die Diskussion um die Quote – zeigt, nicht immer an einem Strang. Auch der neue Vorstoß der Familienministerin berührt die Kompetenzen des Arbeitsministeriums. Frau Schröder hat von der Wirtschaft familienfreundlichere Tarifverträge gefordert. Die Tarifpartner müssten endlich mehr Zeit für Familie zum festen Bestandteil jedes Tarifvertrages machen, sagte Schröder ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK