Dreimal “Advocatus’12″ für DORDA BRUGGER JORDIS

DORDA BRUGGER JORDIS ist von der Tageszeitung “Die Presse” mit dem “Advocatus’12″ für den Deal des Jahres in gleich drei rechtlichen Spezialgebieten ausgezeichnet worden.

So befand die Jury, dass DORDA BRUGGER JORDIS einen Fall von Betriebsspionage in einer Windradentwicklungsfirma, der bis nach China reichte, derart vorbildlich betreut habe, dass dies Deal des Jahres im Wirtschaftsstrafrecht sei. Die Beratung der Kanzlei beim Verkauf des Mobilfunkanbieters Orange Austria an Hutchison 3G wurde mit einer Auszeichnung für den M&A-Deal des Jahres und jene beim Verkauf der Volksbank International an die russische Sberbank mit einem Advocatus für den Deal des Jahres in Zentral-, Ost- und Südosteuropa belohnt.

Die begehrten Awards wurden heuer erstmals vergeben, im Rahmen einer großen Gala am Dach des Justizpalastes. Die Redaktion wählte insgesamt zwölf Fälle des Jahres aus, die mit einem Advocatus’12 ausgezeichnet wurden. Ein weiterer Preis ging an eine Anwaltspersönlichkeit, die sich als bemerkenswertester Newcomer erwiesen hatte.

Alle Gewinner finden sich auch im ersten Handbuch österreichischer Wirtschaftsanwälte wieder, das “Die Presse” am gleichen Abend feierlich der Öffentlichkeit präsentierte ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK