Wirtschaftsminister befürwortet polnische Sonderwirtschaftszonen

Der polnische Wirtschaftsminister Pawlak, welcher am Sonntag einen neuen Industriepark eröffnete, ist der Ansicht, dass die Sonderwirtschaftszonen in Polen zeitlich unbegrenzt aufrechterhalten werden sollen. Derzeit wird innerhalb der Regierung darüber debattiert, wie es mit den Sonderwirtschaftszonen weitergehen soll. Gegen ihre Aufrechterhaltung ist beispielsweise der Finanzminister, da ihr Bestehen den Haushalt belastet. Die Investoren, die sich in Sonderwirtschaftszonen ansiedeln, profitieren näm ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK