Manche Termine sollen einfach nicht stattfinden

Das Gericht bemüht sich in einem etwas älteren Klageverfahren, einen Verhandlungstermin zu finden. Die bisherigen Bemühungen waren indes nicht von Erfolg gekrönt:

1. Versuch: Das Gericht setzte Termin auf den 23.04.2012 an. – 6 Tage vor dem Termin (und mehr als einen Monat nach Zustellung der Ladung) erfolgt die Aufhebung des Termins „aus dienstlichen Gründen“

2. Versuch: Der Termin sollte nun am 02.07.2012 stattfinden. – Dann: Aufhebung des Termins wegen Verhinderung des Sachverständigen.

3. Versuch: 23.07.2012 – Aber: Aufhebung des Termins wegen Verhinderung des Klägervertreters

4. Versuch: 20.08 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK