1.560.000 Tonnen

1.560.000 Tonnen ……….

…………Brot wurden 2011 von Privathaushalten in Deutschland gekauft.

Durchschnittlich erwarb damit jeder Haushalt rund 40 Kilogramm Brot.

Quelle: BMELV, Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks, GfK

Pro Haushalt (nicht: pro Kopf) wären das pro Tag ca 109 g Brot.

Wissen Sie – nur mal so en passant – was eine Scheibe Brot durchschnittlich so wiegt? Wieviel g Brot SIE so pro Tag verschnabulieren?

Wie ist denn das bei Ihnen so mit dem “Butterbrot” – Frühstück, Abendbrot, Mittagspause oder sonst als Zwischenmahlzeit? In Vergessenheit geraten? Oder immer noch regelmässig und gern für unterwegs dabei? Oder gibt es ein Revival für das Wurst-, Käse- oder Butterbrot – oder was immer man sonst gern darauf hat? Als (neue) Konkurrenz für Food to go?

Als ich kürzlich auf dem Rückweg von Garmisch mit der Bahn abends am Bahnsteig auf den Zug wartete, musste ich herzlich schmunzeln, als ich einen Mann, Mitte 30 etwa, sah, der am dortigen Fastfood-Restaurant eine gut gefüllte Tüte gekauft hatte und damit neben mir Platz nahm. Zwei Burger, ein Getränk, Pommes….die er im Rucksack verstaute und aus dem selben Rucksack eine Frischhaltebox nahm ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK