Frecher geht's wohl kaum!

Es geht um ein Mietverhältnis, das wegen Eigenbedarfs gekündigt worden war. Die Mandantschaft- nennen wir sie Eheleute Hauser - suchte mich auf, weil die Mieterin - Frau Stur - bereits angekündigt hatte, nicht ausziehen zu wollen. Es wurde schlussendlich Klage erhoben. Die mündliche Verhandlung steht morgen an. Zwischenzeitlich ist man nun doch ausgezogen, so dass ich zumindest den Räumungsantrag für erledigt erklären konnte. Mit der Mandantschaft war abgesprochen, dass ich vor diesem Hintergrund den Termin nun alleine wahrnehmen werde.

Gestern die Überraschung. Auf der Rückfahrt von einem Auswärtstermin berichtet mir meine Mitarbeiterin, es habe jemand angerufen und sich als Frau Hauser ausgegeben. Sie habe wissen wollen, ob der Termin denn nun stattfinden würde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK