Prozesskostenhilfe für die Zwangsvollstreckung

Jedenfalls in bestimmten Fällen – hier konkret bei der Zwangsvollstreckung aus einem Unterhaltstitel – kann dem Gläubiger für das Zwangsvollstreckungsverfahren Prozesskostenhilfe gewährt und ein Rechtsanwalt beigeordnet werden – meint der BGH (Beschluss vom 09.08.2012, Aktenzeichen VII ZB 84/11):

Wegen der sich aus der Regelung des § ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK