«Das sind keine SMS, die jemand schreibt, der vergewaltigt wurde»,

"Der Richter glaubte dem Mann und verurteilte die Frau wegen falscher Anschuldigung."[...] Richter Schmid dagegen war «fern davon, Zweifel zu haben», wie er in der Urteilsbegründung betonte. Er sprach die Angeklagte in allen Punkten schuldig. Das Urteil: 270 Tagessätze à 30 Franken bedingt, mit einer Probezeit von zwei Jahren. Wenn sie sich bewährt, muss sie nicht zahlen. Hinzu kommen eine Busse von 900 Franken und eine Übertretungsbusse von 200 Franken wegen eines anderen Delikts. Damit folgte der Richter grundsätzlich dem Antrag des Staatsanwalts, wählte aber die mildere Strafart. Zwar seien zwei Varianten möglich, was damals wirklich passiert sei. Schmid glaubte aber aus verschiedenen Gründen der Variante des Mannes. Zu schwer lasteten vor allem die SMS. Es seien zu viele gewesen, zu unmittelbar, zu fantasievoll und zu innig geschrieben. «Das sind keine SMS, die jemand schreibt, der vergewaltigt wurde», so Schmid. (Berner Zeitung) Erstellt: 12.09.2012, 08:50 Uhr Gericht sagt: Vergewaltigung war frei erfunden Von Nadja Noldin. Aktualisiert am 12.09.2012 Wurde die Frau vergewaltigt oder nicht? Mit dieser Frage hatte sich am Dienstag das Regionalgericht Emmental-Oberaargau zu befassen. Der Richter glaubte dem Mann und verurteilte die Frau wegen falscher Anschuldigung. Hmmmmm: ?!?!?!?!??!? Fall Kachelmann: "Genau!" - EIn Wort verändert die (Mannheimer) Welt! - Läßt SMS Lügengebäude einstürzen? Wiederholt … Die Rechtsanwäldin | 24. Mai 2011 — ... aus BW ! Zufall? - stammende) Meldung denken. SMS lässt Lügengebäude einer Frau einstürzen 21-jährige bezichtigte ihren Freund der ... wurde. Eine Kurznachricht auf seinem Handy ließ das Lügengebäude der Frau einstürzen und brachte sie selbst vor ... -von-kachelmann-wird-heute-zubeissen-173170 Freiburg: SMS lässt Lügengebäude einer Frau einstürzen - badische ... 27. Juni 2009 . Vergewaltigungsanzeigen: Falsche Anschuldigungen - falsche Preise - diesmal in Rappen und Fränkli Die Rechtsanwäldin | 5 ...Zum vollständigen Artikel


  • Gericht sagt: Vergewaltigung war frei erfunden

    bernerzeitung.ch - 5 Leser - Wurde die Frau vergewaltigt oder nicht? Mit dieser Frage hatte sich am Dienstag das Regionalgericht Emmental-Oberaargau zu befassen. Der Richter glaubte dem Mann und verurteilte die Frau wegen falscher Anschuldigung.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK