Förderung von Mini-KWK-Anlagen: Verdopplung der Mittel in Aussicht gestellt

(LEXEGESE) - Gegenwärtig stehen im Bundeshaushalt zur Förderung von Mini-Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWKs) zehn Millionen Euro zur Verfügung. Wie sich aus der Antwort der Bundesregierung (BT-Drs. 17/10581) auf eine sog. Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen (BT-Drs. 17/10476) ergibt, wird für 2013 eine Verdopplung der Mittel prognostiziert. Hintergrund Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist die gleichzeitige Erzeugung und Nutzung von Strom und Wärme. Neben der Groß-KWK in Industriebetrieben und Großkraftwerken können auch die dezentralen Mini-KWK-Anlagen in Ein- und Mehrfamilienhäusern im Hinblick auf die Herausforderungen der Ener ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK