Bericht von der Jahrestagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft in Linz (9.-11. September)

Sonntag, 9. September 2012, 11:30 Uhr: auf nach Tegel, auf zur Tagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft in Linz, Österreich. Das diesjährige Tagungsthema “Internationales Steuerrecht” lässt auf interessante Referate und Diskussionen hoffen.

12:25 Uhr: Boarding in den Air Berlin Flieger von Berlin nach Wien. Zahlreiche Passagiere machen den Eindruck noch nie geflogen zu sein (steigen hinten ein, obwohl sie Plätze in der 5. Reihe haben). Im Flieger neben mir sitzt eine Dame (ca. 35 Jahre) und liest Fifty Shades of Grey. Ist ja wirklich ein Hype. Sie bestellt den obligatorischen Tomatensaft und klammert sich an die Armlehne als wir in Wien runterkommen. Wenigstens keine applaudierenden Passagiere bei der Landung.

13:45 Uhr: Gelandet. Flughafen Wien liegt ungefähr genauso weit vom Stadtzentrum entfernt wie der bald öffnende irgendwann fertige BER in Berlin. Jetzt schnell zum Wiener Westbahnhof, von dort soll es mit dem “Railjet” nach Linz weiter gehen.

15:14 Uhr: Im Railjet einen Platz gefunden. Wasser am Bahnhof kostet nur 1€ der halbe Liter Sprudel. Sehr löbliche Preisgestaltung. Im Zug macht ein kostenfreies ÖBB WLAN auf sich aufmerksam. Mein iPhone zeigt gute Verbindung an, bis nach Linz werde ich allerdings nichtmal einen Tweet versendet haben. Es geht nicht!

17:30 Uhr: Ich habe in Linz, mitten im historischen Zentrum, mein Hotel gefunden. Hier endlich WLAN. Der Fernseher funktioniert auch, auf Sendeplatz Nr. 1 haben sie RTL2 programmiert!

19:00 Uhr: Im Josef’s ist offizieller Empfang (“geselliges Beisammensein”) der DStJG. Wieder einmal sehr gut organisiert durch die Verantwortlichen vom Otto-Schmidt Verlag. Es gibt gleich ein Helles auf die Hand und man trifft altbekannte Gesichter, immerhin bin ich seit 2006 nunmehr auf meiner 5. Tagung. Ich war erstmals noch als Student 2006 in Osnabrück und dann auch 2007 in Stuttgart, 2009 in Nürnberg und 2010 als Fast-Heimspiel in Potsdam dabei ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK