Mir schreibt Gaddafis Sohn – ich freue mich

© Gina Sanders – Fotolia.com

Hocherfreut bin ich über nachfolgende Mail, die mich gerade erreicht hat:

Sehr geehrter,

Ich bin Saadi Gaddafi, der dritte Sohn des späten Oberst Muammar Gaddafi. Ich werde sehr durch die schändliche Brutalität entsetzt und gevergangen, die die Morde an meinem Vater und an Bruder begleitete. Die unvereinbaren Aussagen, die vom nationalen Übergangsrat herausgegeben werden, die provisorische Berechtigung der libyschen Republik (NTC) diese barbarischen Durchführungen entschuldigend und der groteske Missbrauch der Leichen machen es deutlich, dass keine Person, die mit dem ehemaligen Regime oder meiner Familie zusammengeschlossen wird, ein faires Gerichtsverfahren in Libyen empfängt noch sie Gerechtigkeit für die Verbrechen empfangen, die gegen sie begangen werden.

Ich bin momentan in Niger und innen früh – September, den mir der Urlaub gegeben wurde, zum auf humanitärem Boden zu bleiben durch die Behörden. Bevor dieser „KRIEG”, der im Februar 2011, mein Vater begonnen wurde, mit einer Sicherheitsgesellschaft in Europe zu verschobener sehr großer Geldsumme ordnete (FÜR SICHERHEITSGRÜNDE, die ICH NICHT DIE MENGE ERWÄHNEN WÜNSCHE), die wir vom Verkauf des Öls erhielten und er wurde durch diplomatische Mittel auf ein Sicherheitsunternehmen verschoben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK