Praxisgebühr ist kein Beitrag zur Krankenversicherung

Die Praxisgebühr ist nicht nur im Sozialrecht ein Thema, sondern auch im Steuerrecht. So musste sich der Bundesfinanzhof (BFH) mit der Frage befassen, ob die Praxisgebühr ein Beitrag zur Krankenversicherung und damit als Sonderausgabe abziehbar ist. Im Streitfall ging es um Zahlungen in Höhe von insgesamt 140,00 €. Dies zeigt, dass kein Fall zu gering ist, als dass er nicht durch mehrere Instanzen hindurch ausgefochten werden kann.

In seiner Entscheidung vom 18.7.2012, X R 41/ ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK