Mir wëlle bleiwe wat mir sinn

Dass man als Jurist in moderner Welt sichere Fremdsprachenkenntnisse besitzen muss, kann seit langem keinen mehr überraschen.

Aber auch wenn man neben Deutsch noch Englisch oder Französisch beherrscht, muss man manchmal feststellen, dass dies noch keine Gewähr bietet, bei einer Recherche der europäischen Gesetzgebung erfolgreich zu sein.

Will man z.B. Materialien zu einem Gesetzgebungsverfahren in Luxemburg erforschen, muss man sich auch in folgenden Texten zurechtfinden können:

(Auszug aus den Unterlagen zum parlamentarischen Gesetzgebungsverfahren bezüglich der Änderung des Gesetzes über die Handelsgesellschaften)

Lëtzebuergesch

Die luxemburgische Sprache (http://de.wikipedia ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK